FLÂNERIE – BLOG

EIN BEITRAG ZUR KUNST DES MITEINANDER – REDENS

FLÂNERIE – BLOG

Heureka! Die APP als eierlegende Wollmilchsau?!

Nein, ich war noch nie ein Freund der elektronischen Handgelenksgerätschaften, dieses elektronischen Freundschaftsbändchen-Ersatzes für das wohlig-gruselige Gefühl, auf der vermeintlich richtigen Seite zu stehen. Gegen jeden Einwand gefeit mit dem lautsprecherischen Argument, es sei ja wohl vernünftig auf seine Gesundheit zu achten. Jenseits von Schritte zählen oder Puls messen, kommen … weiterlesen

Klima vs. Corona? Unsinn!

Wenn ich mir überlege, dass das wichtigste Thema vor Corona die Klimakatastrophe war, dann wird es Zeit, den Blick auch wieder darauf zu richten. Und es ist eine Katastrophe, es geht nicht um den Klimawandel. Menschengemacht, handgemacht, handmade. Kein verharmlosendes Framing, sondern das Phänomen als das bezeichnet, was es ist. Wenn … weiterlesen

Zurück zu etwas Neuem!

Was auch immer die Sehnsucht der Menschen sein mag: So, wie es vor Corona war, darf es nicht mehr werden. Ich möchte gerne die Dynamik der Erfahrungen aufgreifen, die ich glaube zu erkennen, und sie mutig für notwendige Veränderungen nutzen. Zumindest für das Nachdenken über sie. Und da das Wissen … weiterlesen

Individualismus ist problematisch?

Das war doch quasi ein soziologischer Paukenschlag des Herrn Bude: Der Neoliberalismus ist tot! Der Soziologe Heinz Bude hat auf stern.de Anfang April die Corona-Pandemie als „Schlussstrich unter eine Periode von 40 Jahren Gesellschaftsgeschichte“ bezeichnet, in deren Mittelpunkt das Individuum stand: „Unser ganzes Denken kreiste immer um das  Individuum, das sich … weiterlesen

Der Markt regelt es nicht!

Welche Konsequenzen ziehen wir aus der Erfahrung der Corona-Pandemie? Ich halte es für sehr vernünftig, über all das nachzudenken, was für unsere Gesellschaft wirklich grundlegend wichtig ist, alles zu hinterfragen, kritisch zu würdigen. Dass sich durch die aktuellen Erfahrungen die Prämissen verschieben, ist evident. Auch wenn gerade einige sehr uneinsichtige … weiterlesen

Flaneur trifft Weinreinbringer?!

AVANTI DILETTANTI: EINE ART PROGRAMMATIK Ich möchte hier und heute mal eine Lanze gegen die um sich greifende Sprachschlamperei brechen, und gleichermaßen für mehr Sensibilität und Nachdenklichkeit plädieren. Das werde ich am Beispiel des Begriffs Dilettantismus tun, ein Begriff, der im „Brackwasser der Beliebigkeit“ untergegangen sein wird, wie der Kabarettist … weiterlesen

Meinen Gruß zuvor!

Bevor es losgeht mit dem Dialog, gestatte ich mir einige Bemerkungen zum Warum, Was und Wie. Mir kam die Idee, mit Menschen über die aktuelle Situation zu reden. Digital! Ich weiß auch nicht, wie das passieren konnte, gleichwohl – so isses! Wenn ich allerdings ins Netz schaue, in die sogenannten … weiterlesen

Scroll Up