FLÂNERIE – BLOG

EIN BEITRAG ZUR KUNST DES MITEINANDER – REDENS

FLÂNERIE – BLOG

Wortreiche Sprachlosigkeit, aber politisch korrekt!

Political Correctness, oder „politische Korrektheit“, meint eine Haltung, die, jenseits von Kampfrhetorik, „alle Ausdrucksweisen und Handlungen ablehnt, durch die jemand aufgrund seiner ethnischen Herkunft, seines Geschlechts, seiner Zugehörigkeit zu einer bestimmten sozialen Schicht, seiner körperlichen oder geistigen Behinderung oder sexuellen Neigung diskriminiert wird.“ Meint der Duden. Und meint damit schlicht … weiterlesen

Einfach mal die Klappe halten!

Ja, die aktuelle Lektüre von  Publikationen in bekannten online-Foren wie ZEIT, SPON, SZ, oder linkedIn, XING, Youtube, facebook etc. lässt mich schon staunen, mit welcher Chuzpe (klingt irgendwie angemessener, besser, als Unverfrorenheit) viele Menschen ihre Meinungen veröffentlichen. Gedanken, die Karl Kraus in Erinnerung bringen: „Es genügt nicht, keine Gedanken zu … weiterlesen

Folgenlose Einsichten?

Bei der aktuellen Diskussion in den sozialen Medien, in vielen Foren, Verlagen, Kommentarspalten, Feuilletons, etc., digital, analog, oder irgendwie, werden die unterschiedlichsten Positionen gegeneinander gestellt, verglichen, abgegrenzt, verschmolzen. Es ist eine „entweder-oder- Haltung, die ich oft wahrnehme. In der Regel vor dem Hintergrund der Positionen, die man ohnehin schon lange … weiterlesen

Flaneur trifft Weinreinbringer?!

AVANTI DILETTANTI: EINE ART PROGRAMMATIK Ich möchte hier und heute mal eine Lanze gegen die um sich greifende Sprachschlamperei brechen, und gleichermaßen für mehr Sensibilität und Nachdenklichkeit plädieren. Das werde ich am Beispiel des Begriffs Dilettantismus tun, ein Begriff, der im „Brackwasser der Beliebigkeit“ untergegangen sein wird, wie der Kabarettist … weiterlesen

Scroll Up